Älteste Stromfresser ausgeforscht

Die Klima- und Energiemodellregion Wachau-Dunkelsteinerwald suchte bis Ende April in Kooperation mit Gottwald und anderen lokalen Elektrohändlern nach den ältesten Geräten der Region. Am 29. Mai 2015 wurden die ältesten Geräte gegen energieeffiziente Neugeräte ausgetauscht.



Der Anteil des Stromverbrauchs in einem 4-Personen-Haushalt für Spülen, Waschen, Trocknen sowie Kühlen und Gefrieren ist mit 43% am Gesamtstromverbrauch des Haushalts bemessen. (Quelle: ENU–Broschüre „Stromsparen“)


Der enorme Stromverbrauch von Haushaltsgeräten gab den Anstoß, diese genauer zu betrachten. In Kooperation mit regionalen Firmen wurden daher die älteste Waschmaschine, der älteste Kühlschrank und das älteste Gefriergerät gesucht.


Bei den Waschmaschinen gewann ein Fabrikat der Marke „Bico“ aus den Jahren 1930-1950. Unsere Mitarbeiterin Frau Silvia Köberl überreichte Elisabeth Blauensteiner aus Winden einen Gutschein für eine neue Bosch-Waschmaschine im Wert von 599 Euro.

Zwei Kühlschränke aus den Jahren 1950-1952 bzw. 1950-1955 machten die ersten beiden Plätze in der Kategorie Kühlgeräte.

Enger ging es bei der Bestimmung des ältesten Gefriergeräts zu. Die Geräte von Herbert Michl/ Maria Laach und Franz Liebscher/ Obergraben stammen beide aus dem Jahr 1962. Eine Messung des Stromverbrauches wird hier die Entscheidung bringen, wer das Neugerät (Miele) im Wert von 479 Euro der Firma Gottwald zur Verfügung gestellt bekommen wird.