Weihnachtsfeier im Melker Stiftskeller

Das vergangene Jahr im Elektrounternehmen Gottwald GmbH & Co KG war mit dem Sieg bei Metallica und der Teilnahme bei den AustrianSkills ein Besonderes.

 



MELK | Im festlichen Rahmen präsentierte sich der Melker Stiftskeller am 17. Dezember 2016 den rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Gottwalds von seiner schönsten Seite.

 

Zu Beginn der Feierlichkeiten zog KommR Rudolf Gottwald in seiner kritischen Rede Resümee: „Der heimische Lehrlings- und Facharbeitermangel hat auch uns heuer getroffen. Wir konnten aufgrund des Bewerbermangels dieses Jahr nur sechs neue Lehrlinge aufnehmen, Platz wäre aber für bis zu zwanzig Lehrlinge! Auf den Baustellen zeigt sich ein ähnliches Bild. Gut ausgebildete Facharbeiter sind immer schwieriger zu finden, Arbeit gäbe es genug. Ich kann euch jedenfalls eines garantieren: Unsere Zukunft ist gesichert! Für 2017 sind wir gut ausgelastet.“

 

Nach diesem Denkanstoß präsentierten erstmals alle drei Söhne von Rudolf den Jahresrückblick. Bernd Gottwald stellte das erste Großprojekt außerhalb Österreichs vor, die Erweiterung der BG Klinik für Berufskrankheiten in Bad Reichenhall/ Deutschland. Den Höhepunkt des Jahres verschaffte der Firma Jungmonteur Lukas Engelhart mit dem Sieg des Metallica 2016 und der erfolgreichen Teilnahme an den AustrianSkills in Salzburg. Jährliche Fixpunkte wie der gemeinsame Schitag oder der diesjährige Sieg beim Melker Osterlauf wurden ebenfalls genannt.

 

Im Anschluss ehrte Jürgen Gottwald alle Lehrlinge mit nennenswerten Erfolgen in der Berufsschule bzw. bei ihrem Lehrabschluss. Auch dieses Jahr konnten wieder zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihre langjährige Firmenzugehörigkeit ausgezeichnet werden, allen voran mit 35 Firmenjahren Gottwalds erster Mitarbeiter Karl Seitner. Die Vertreter der Arbeiterkammer Melk, Peter Reiter, und Wirtschaftskammer, Andreas Nunzer, gratulierten den Jubilaren. Rudolf und Elfriede Gottwald bedankten sich bei allen für ihre langjährige Treue.

 

Nach den Ehrungen wurde den Gästen der neue Unternehmensfilm präsentiert, welcher im Rahmen des Projektes „Unternehmen entdecken“ von Studierenden des dritten Semesters des Studiengangs Medientechnik der FH St. Pölten realisiert wurde. Den magischen Abschluss bildete der Zauberer und Sänger Bernhard Wangler, bekannt als Kameramann, Fotograf und Cutter. Mit seinen magischen Tricks sorgte er für gute Laune.

Jubiläen / Firmenzugehörigkeit

35 Jahre Karl Seitner
30 Jahre Anton Hess
20 Jahre Alois Kummer, Gabriele Kummer, Peter Weitzenböck, Manuel Zwettler
15 Jahre Christian Hofbauer, Bernhard Klaus, Gottfried Lahmer, Christian Pröll, Sonja Rutter, Sandra Gaupmann
10 Jahre Elfriede Fischelmayr, Jürgen Gottwald, Michael Krückel, Peter Reiter