Lehrlingsmesse „Zukunft | Arbeit | Leben“

Von Dienstag, den 18. September bis einschließlich Samstag, den 22. September hatten rund 5.400 Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte die Möglichkeit, sich über Lehrberufe und Bildungswege nach der Pflichtschule zu informieren.



Heuer war auch Gottwald zum ersten Mal auf der großen AK-Berufsinfomesse „Zukunft | Arbeit | Leben“ im VAZ St. Pölten mit einem Messestand vertreten. Von Dienstag bis Freitag fanden die Messetage für angemeldeten Schulklassen statt, wohingegen am Samstag der öffentliche Infotag für Eltern und Kinder stattfand.

 

„Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften ist derzeit groß und steigt. Es ist uns besonders wichtig, dass die persönlichen Stärken und Talente der Kinder und Jugendlichen zu den richtigen Ausbildungen führen. Deshalb lässt Sie die AK bei der Berufs- und Schulwahl nicht allein und bringt Ihnen die Vielfalt an Berufen und schulischen Weiterbildungsmöglichkeiten näher“, sagte AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser beim Besuch der Messe.

 

Mehr als 70 Aussteller waren auf der Messe vertreten und einer davon war Gottwald GmbH & Co KG. Mit unserem innovativen Messestand konnten wir wieder viele Schülerinnen und Schüler auf uns aufmerksam machen und ihnen interessante Einblicke in unser Unternehmen und in den Lehrberuf des Elektrotechnikers geben. Das Highlight unseres Stands war auch heuer wieder unsere faszinierende KNX-Wand mit dem Smart Home System zum Angreifen, die unser Techniker realisiert und den Schülerinnen und Schülern nähergebracht hat.

 

Gottwalds Lehrling Christopher Eichinger sowie Jungmonteurin Cornelia Pachl konnten den Schülerinnen und Schülern ebenso einen tollen Einblick in ihre eigenen Erfahrungen und ihren Arbeitsalltag geben. Personalcoach Christine Schmutz, MSc. konnte viele Interessenten zum "Gottwalds Lehrlingsquiz" motivieren, um eine erste Einschätzung zur Eignung für den Beruf des Elektrotechnikers zu erhalten.

 

Vielen Dank an alle die uns bei unserem Messestand besucht haben und wir hoffen, dass wir den ein oder anderen bald bei uns im Unternehmen willkommen heißen dürfen!