Gottwald-Chef geht in Pension

Seit 1979 ist Rudolf Gottwald gemeinsam mit seiner Frau Geschäftsführer der Firma. Ende Jänner 2018 verabschiedet er sich in die Pension und die Jugend übernimmt die Führung.



Nach knapp 40 Jahren zieht sich Kommerzialrat Rudolf Gottwald als Geschäftsführer aus dem Berufsleben zurück. Mit Stolz kann er auf eine erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Vieles wurde gemeinsam geschaffen und erreicht! 

 

Erfolgreich: Gottwald zählt zu den Top-Unternehmen

Von einstigen Mann-Frau-Elektrobetrieb hat sich die Firma "Gottwald GmbH & Co KG" zu einem der Top-Unternehmen seines Bezirkes etabliert. Mittlerweile zählt das Unternehmen rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Viele der Kunden schätzen die Handschlagqualität des Unternehmers, so wuchs der Kundenstamm auf Tausende an. Diese Einstellung soll so weitergeführt werden. 

 

Der Nachwuchs lag ihm immer am Herzen

Seit Beginn bis heute bildete die Firma 263 Lehrlinge im Lehrberuf Elektrotechnik erfolgreich aus. Letztes und dieses Jahr schafften es gleich zwei Lehrlinge zum Landessieg. Viele ausgezeichnete und gute Berufsschulerfolge und Lehrabschlüsse sprechen für sich. Auch hier soll weiter investiert werden - denn die Jugend ist die Zukunft!

 

Rückzug: aber mit Rat und Tat zur Stelle

Rudolf Gottwald zieht sich nun als Geschäftsführer zurück. Mit Anfang Februar überlässt er den drei Söhnen die Leitung. Diese sollen das Unternehmen so erfolgreich weiterführen wie er. 

 

"Ich geb euch ab sofort freie Hand. Falls ihr aber doch mal einen Rat braucht

- und das gilt für jeden in der Firma -, bin ich immer noch gerne für euch da", so der Alt-Chef.

 

Wir danken dir alle nochmals herzlich für das, was du mit dieser Firma geschaffen und erreicht hast!

Und wir wünschen dir für die Pension alles erdenklich Gute! Du hast sie mehr als verdient!