Heißer Draht in der Volksschule Melk

Zum vierten Mal in Folge durfte Gottwald im Zuge

des Projekts "tools for talents" die 4. Klassen der

Volksschule Melk unterstützen.



Am 28. Jänner und 29. Jänner unterstützte Gottwald heuer wieder das Projekt der Zukunftsakademie Mostviertel mit dem Bau des „Heißen Drahts“ in der Volksschule in Melk. Die Kinder der 4a, 4b und 4c freuten sich über den Besuch der Melker Firma.

 

Wie schon die Jahre zuvor wurde auch heuer gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern an einem Werkstück, dem »heißen Draht«, gearbeitet. Gottwalds Elektriker Erich Schatz und Sebastian Graf halfen beim Bau. Lehrlingsbeauftragte Stephanie Goldfuß koordinierte den Ablauf und gab den Kindern hilfreiche Tipps für die Umsetzung. DI Jürgen Gottwald war ebenso beim Bau in der Klasse seiner Tochter Lia mit Begeisterung dabei. Das technische Arbeiten machte den Mädchen und Jungs sehr großen Spaß. Alle Schülerinnen und Schüler waren stolz am Ende des Tages ihren heißen Draht mit nach Hause nehmen zu können.

 

 

Ein wirklich tolles Projekt zur Förderung naturwissenschaftlich-technischer Interessen bei Kindern und Jugendlichen!