Gottwalds erster Mitarbeiter verabschiedet sich

Im Mittelpunkt der diesjährigen Weihnachtsfeier des Melker Elektrounternehmens Gottwald stand die Pensionierung von Mitarbeiter Karl Seitner.



SCHALLABURG | Jagdhornbläser begrüßten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Gottwald GmbH & Co KG auf Schloss Schallaburg bei ihrer traditionellen Weihnachtsfeier am 9. Dezember 2017.

 

Den Auftakt bildete KommR Rudolf Gottwald mit seiner Rede:

„Trotz der zunehmenden Bürokratie, des akuten Facharbeitermangels und des Termindrucks auf den Baustellen,

haben wir das heurige Jahr gut gemeistert. Rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren und sind

in diesem Jahr für Gottwald im Einsatz. Lehrlinge und infolge Facharbeiter werden künftig immer weniger.

Ein Potential sehen wir in den Personen mit Migrationshintergrund – seid daher offen für Veränderung!“

 

Im Anschluss gaben die Söhne, Jürgen, Peter und Bernd Gottwald, eine Rückschau über das Jahr, die abgeschlossenen Projekte sowie gemeinsame Ausflüge und Aktivitäten. Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden herzlich im Team Gottwald begrüßt.

 

Auch dieses Jahr konnten viele Lehrlinge für ihre guten und ausgezeichneten Berufsschulerfolge sowie für die Lehrabschlussprüfung geehrt werden. Mit Julian Seiberl stellen wir 2017, nach Lukas Engelhart 2016, wieder den landesbesten Lehrling.

 

Danach fanden die Ehrungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre jahrelange Treue statt. So wurde dem technischen Leiter Thomas Grossinger von der Familie für seine 25-jährige-Firmenzugehörigkeit ein besonderes Präsent überreicht. Die Vertreter der Arbeiterkammer Melk, Peter Reiter, und Wirtschaftskammer, Franz Eckl, sowie Ehrengast Arbeiterkammer-Präsident Markus Wieser gratulierten den Jubilaren. 

 

Den Abschluss des offiziellen Teils bildete Humoristin Marion Petric, bekannt durch ihre Rolle als die „Ö3-Fisch Grete“.

 

Als Höhepunkt des Abends wartete eine großartige Überraschung auf den „frisch gebackenen“ Pensionisten Karl Seitner.

So haben sich die Familie sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter etwas ganz Besonderes überlegt:

eine persönliche Bilderpräsentation mit musikalischer Begleitung von den Anfängen bis heute sowie ein Video mit herzlichen Anekdoten und Glückwünschen zur Pensionierung.

 

Ein feierlicher Abschluss!