Altes Geschäftslokal.jpg

GESCHICHTE

Gottwald GLÜHBIRNE rgb GELB.png

„Was einst klein begann,
hat nun große Formen angenommen.“

Die Firma wurde 1979 als Zwei-Personen-Unternehmen gegründet, heute arbeiten etwa 300 Mitarbeiter:innen im Betrieb. Einst von Seniorchefin Elfriede Gottwald und Seniorchef Rudolf Gottwald geführt, leiten heute die drei Söhne Jürgen, Peter und Bernd Gottwald die Geschäfte und stehen gemeinsam mit dem Technischen Leiter, Thomas Grossinger, und dem Kaufmännischen Leiter, Reinhard Fuchsbauer an der Spitze des Unternehmens.

1979

Unter dem Namen „Elektro Hürm“ wurde das heutige Unternehmen „Gottwald GmbH & Co KG“ gegründet.

 

Der Start der Firma war nicht rosig – so hatten die Eigentümer keinen Schilling in der Tasche und einen Kredit mit 14,5% Zinsen aufgenommen. Das Verkaufslokal in Hürm war ohne Heizung und ohne Wasser. Als Bürotisch diente eine alte Gefriertruhe und ein Gefrierschrank ersetzte den Aktenschrank.

1979.jpg
20171031092837361.jpg

1981

Der erste Mitarbeiter, Herr Karl Seitner, wurde aufgenommen und war bis zu seiner Pension Ende 2017 im Unternehmen tätig. Im Juni eröffnete die erste Filiale in Melk (Rathausplatz 12) und nach und nach wurde das Team auf 4 Mitarbeiter:innen erweitert.

1982

In diesem Jahr wurden die ersten beiden Lehrlinge aufgenommen und ausgebildet. Seitdem bildet das Unternehmen kontinuierlich aus – bis heute sind es über 370 Lehrlinge. Fast die Hälfte dieser sind nach Abschluss der Lehre der Firma erhalten geblieben.

1982.jpg
Geschäft 1994_1.jpg

1985/1986

Diese zwei Jahre waren geprägt von einer andauernden Bautätigkeit:

 

Die Zentrale in Hürm, liebevoll das „Stammhaus“ genannt, wurde gebaut. Eine große Verkaufsfläche für Foto und Elektrogeräte, Büroräume und eine eigene Werkstatt entstanden. Anfangs noch mit Skepsis als zu groß empfunden, stellte es sich aufgrund des raschen Wachstums schnell als zu klein heraus.

1991

Es wurde wieder gebaut:

So entstanden eine Lagerhalle sowie eine größere Werkstätte neben dem Firmengebäude. Auch personell wurde erweitert: der erste Techniker wurde eingestellt. Im Jahr 1991 waren es mit ihm 21 Mitarbeiter:innen.

1991.jpg
IMG_0002.jpg

1994 / 1995

1994 – Erster Umbau des Verkauflokals in Hürm. Aufgrund des schnellen Wachstums und der immer größer werdenden Produktpalette erfolgte 1995 die Trennung des Bereiches Foto von Elektro: Das Elektrogeschäft mit Büroräumen wurde in Melk (Kirchenplatz 5) eröffnet. Das Geschäft in der Fußgängerzone (Rathausplatz 12) wurde umgebaut und ab sofort als reines Fotogeschäft betrieben.

1997

Die Möglichkeit Nachbargrundstücke des Firmengeländes in Hürm zu kaufen, bildete den Startschuss für einen nochmaligen Ausbau: weitere Büroräume wurden gebaut und das Lager und die Werkstätte wurden vergrößert. Die bestehende Lagerhalle wurde in den Zubau integriert und die Verbindung zum „Stammhaus“ hergestellt.

1997.jpg
Parndorf.jpg

1999

Die Filiale in Parndorf wurde gegründet. Durch die Abwicklung eines Großauftrages in Parndorf wurde an diesem Standort eine Filiale eröffnet. Diese ist verantwortlich für die erfolgreiche Projektabwicklung im östlichen Raum von Niederösterreich sowie Wien und dem Burgenland.

1999

Eröffnung der Vinothek „Wein & Wachau“ – eine gelebte Passion: Die Vinothek entstand durch viel persönliches Interesse und Engagement. Mittlerweile ist sie zu einer sehr gut sortierten Weinfachhandlung gewachsen. Mit Leidenschaft beraten unsere langjährigen Mitarbeiter:innen unsere Kund:innen nach bestem Fachwissen.

Uschi&Jürgen-11.jpg
2000.jpg

2000

ISO Erst-Zertifizierung: Die rasche Expansion in den vergangenen Jahren und die sich ständig ändernden Anforderungen an das Unternehmen erforderten eine transparente und effiziente Unternehmensstruktur. Um diese auch nach außen sichtbar für unsere Kunden:innen und Auftraggeber:innen zu machen, wurde die ISO Zertifizierung als verlässlicher Indikator für interne Qualitätssicherung eingeführt. 

2001 / 2002

Das Fotogeschäft wurde ausgebaut und technisch auf den neusten Stand gebracht: Studioaufnahmen im angeschlossenen Atelier und eine moderne Anlage für die Passbildfotografie.

 

In diesem Jahr begann die Aussiedlung des Elektrogeschäftes vom Kirchenplatz in die Wiener Straße in Melk. Nach dem Kauf und dem Umbau des Geschäftsareals in der Wiener Straße 99 (ehem. Fliesen Eder), konnte 2002 an diesem Standort das Elektrogeschäft neu eröffnet werden. Der Einkauf und das Lager wurden nach Melk ausgelagert, der Verteilerbau wurde in Hürm angesiedelt.

E Geschäft.jpg
Eröffnung Kalmuck.jpg

2005

Das Melker Inlokal „Kalmuck“ wurde eröffnet.

2005 / 2006

Die Abteilung MSR wurde unter der Leitung von DI Jürgen Gottwald gegründet. Zertifizierung des Bereiches MSR und des Schwachstroms gemäß ISO 9001 und „Zertifizierte Fachfirma für Brandmeldeanlagen“.

2005_2006_01.jpg
2009_01.jpg

2009

Jahr der Jubiläen:
30 Jahre Elektro Gottwald
10 Jahre Vinothek „Wein und Wachau“
10 Jahre Filiale Parndorf

2011 / 2012

Die neue Zentrale in Melk wurde errichtet. Der Neubau war geprägt von großem Planungsaufwand. Am 2.8.2011 fand, im kleinen festlichen Rahmen, bei strahlendem Sonnenschein, die Spatenstichfeier statt.

 

Am 17.9.2012 war die Zentrale bezugsfertig. Die Besonderheiten des Neubaus: die neue Zentrale wird in Niedrigenergiebauweise ausgeführt, die Wärmepumpe versorgt die Heizung und Kühlung, die errichtete Photovoltaikanlage trägt ebenso zu einem niedrigen Energieverbrauch bei. Mit der Zusammenlegung des Hürmer und Melker Standortes konnten rund 200 Mitarbeiter:innen in den Neubau einziehen.

Firmenzentrale Melk.jpg
1982.jpg

2014 / 2015 / 2018

Im Rahmen der Frankfurter Messe wurde u.a. unser KNX-Spezialist Franz H. bei der KNX Verleihung 2014 für das Projekt WU Wien ausgezeichnet. Eine ganz besondere Ehre wurde dem Unternehmen am 30.10.2014 zu teil.

 

Im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft in Wien wurde der Firma die Auszeichnung „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ verliehen. Am 17. September 2015 wurde unserem Geschäftsführer Rudolf Gottwald der Berufstitel Kommerzialrat verliehen und am 28. September 2018 erhielt er das silberne Ehrenabzeichen der Stadt Melk.

2016 / 2017 / 2019

2016 war ein besonderes Jahr: erstmals gewann Mitarbeiter und Jungmonteur Lukas E. den Metallica 2016 und qualifizierte sich damit für die Austrian Skills in Salzburg. 2017 gewann Julian S. und 2019 Florian S. den Bewerb. Die Firma wurde in diesen Jahren für diese Leistungen als bester Ausbildungsbetrieb Niederösterreichs ausgezeichnet. Im Jahr 2017 schafften wir es unter die Nominierten des Trigos Niederösterreich 2017 in der Kategorie „Ganzheitliches CSR-Engagement: Mittleres Unternehmen“.

2016_2017_2019.jpg
IMG_0008.jpg

2018

Seit Mitte Juli erstrahlt unser Fachmarkt Elektro & Teletechnik in der Josef Adlmanseder-Straße 7 in Melk in neuem Glanz. „Die Kundinnen und Kunden von Gottwald genießen im neuen Fachmarkt klare Linien, freundliche Farben und eine übersichtliche Gestaltung der verschiedenen Bereiche auf 370 m² Verkaufsfläche“, so Geschäftsführer Bernd Gottwald.

2018

Am Donnerstag, den 27. September, war es endlich soweit. Nach nur einem dreiviertel Jahr Bauzeit, fand die offizielle Eröffnung des Gesundheits- & Bürozentrums, kurz GBZ, statt.

GBZ .jpg
Standort_Parndorf_2022 WEB.jpg

2021

Neubau Filiale Parndorf

Was aus dem Projekt „Outlet Center Parndorf“ heraus entstand, wuchs in den vergangenen 22 Jahren zu einem weiteren, wichtigen Standbein unseres Unternehmens heran.

Da unsere seit 1999 als Außenstelle geführte Filiale mit der Zeit aus allen Nähten platzte, fiel 2019 die Entscheidung: Ein neues Firmengebäude muss her! Die Eröffnung erfolgte im November 2021.

2021

Derzeit arbeiten wir an einer Filialeröffnung in Ramsau am Dachstein. Als eines der stärksten ostösterreichischen Unternehmen im Bereich Elektrotechnik setzen wir unsere Kompetenzen, unser Wissen und unsere Innovationskraft zukünftig auch im Westen Österreichs ein.

FELIX_GOTTWALD025 2.jpg