Wir schreiben Nachhaltigkeit groß

WAS EINST KLEIN BEGANN, HAT GROßE FORMEN ANGENOMMEN.

Unsere Hotels sind trotz Corona gut gebucht und die Insekten fliegen wie wild ein und aus. Auch für die Vögel gibt es eigens angefertigte Vogelhäuschen, in denen sich genug Platz findet.

Unser Unternehmen wurde 1979 als Zwei-Personen-Unternehmen gegründet, heute – 42 Jahre später – arbeiten mehr als 250 Mitarbeiter:innen in unserem Betrieb.

Nachhaltiges Wachstum war uns im Laufe der letzten Jahrzehnte jedoch nicht nur in Bezug auf Mitarbeiter:innen wichtig, sondern wurde auch in vielen anderen Bereichen unser erklärtes Ziel.

Denn: „Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die es ermöglicht, derzeitigen Generationen ihre Bedürfnisse zu erfüllen, ohne den nachfolgenden Generationen die Möglichkeit, ihre Bedürfnisse zu erfüllen, einzuschränken.“ (World Commission on Environment and Development, 1987)


NACHHALTIGKEIT BEGINNT BEIM UMDENKEN

Leere Worthülsen und lose Versprechen zählen für uns nicht. Denn wir lassen Worten Taten folgen und setzen schrittweise viele kleine Projekte um. Tag für Tag arbeiten wir daran, unsere Zukunft lebenswerter zu machen und nachhaltig zu denken.




HAUSEIGENEN BIENENWIESE

Weil Bienen ökologisch gesehen unter allen Bestäubern die Superstars sind, wissen wir diese Tiere sehr zu schätzen. Sie bestäuben fast 80 % aller Nutz- und Wildpflanzen und sind neben Rind und Schwein eines der wichtigsten Nutztiere. Jedes Jahr geben wir tausenden Bienen auf unseren Blumenwiesen ein Zuhause und werden dafür mit Honig beschenkt. Ganz nebenbei fühlen sich auch Schmetterlinge, Hummeln und andere Bestäuber recht wohl bei uns.


INSEKTENHOTEL GOTTWALD

Unsere Hotels sind trotz Corona gut gebucht und die Insekten fliegen wie wild ein und aus. Auch für die Vögel gibt es eigens angefertigte Vogelhäuschen, in denen sich genug Platz findet.

Schlangen und Eidechsen können sich in unserer Reptilienburg, einem bewachsenen Steinhaufen, am Firmenstandort in Melk zurückzuziehen.


AM WEG IN EINE PLASTIKFREIE ZUKUNFT

Mithilfe von Sodastreams sparen wir Mineralwasserflaschen aus Plastik, außerdem haben wir Plastikflaschen und Plastiksackerl in Papierkübeln gänzlich aus unseren Büros verbannt.


E-AUTOS

Wer ein Pool-Auto benötigt, darf sich in ein Elektroauto setzen und seine Reise antreten. Nach der Fahrt werden die Akkus an den hauseigenen E-Tankstellen wieder geladen.


PHOTOVOLTAIKANLAGE

Die PV-Anlage am Dach unserer Zentrale minimiert die externe Stromzufuhr erheblich und steht sinnbildlich für die nachhaltige Niedrigenergiebauweise, in der die Firmenzentrale ausgeführt wurde.


WASSERSPEICHER

Ein Regenwasserzisterne hilft uns dabei, Wasser zu speichern und für die Autowaschanlage wiederzuverwenden.

ZUHAUSE SCHMECKT'S AM BESTEN

Weil Selbstgekochtes mit Produkten aus der Region einfach am besten schmeckt, schwingen unsere fleißigen Damen einmal pro Woche den Kochlöffel und zaubern der gesamten Belegschaft ein regionales, frischgekochtes Menü. Insbesondere das Gemüse hat es nicht weit: Im Sommer versorgen uns unsere Hoch- und Gemüsebeete und unser Gewächshaus mit unterschiedlichen Leckereien. Zudem können sich unsere Mitarbeiter:innen an regionalem Obst der Saison bedienen.


Zum Nachhaltigkeitsbericht


Foto Sonnenblume © Franz Gleiss