Kaiserwetter nutzen & „Aufi am Berg“

Bei strahlendem Sonnenschein schnürten sich am Freitag, 01.10. 19 Mitarbeiter:innen der Firma Gottwald die Wanderschuhe, um an zwei sportlichen Tagen gemeinsam die Region Dachstein zu erkunden. Frühmorgens starteten zwei 9-Sitzer-Busse und ein PKW los in Richtung Weißenbach. Mit im Gepäck: gute Stimmung, höchste Motivation und eine schmackhafte Verpflegung der Bäckerei Teufner.



Vom Ausgangspunkt in Weissenbach (721 m) ging es vorbei am rauschenden Gradenbachfall, steil aufwärts zum Ahornsee und weiter zum malerischen Grafenbergsee. Nach sehr ambitionierten 1700 Höhenmeter,


7,5 - 8,5 Stunden Wanderzeit, einer durchgängig traumhaften Kulisse und dem ein oder anderen schwer in Mitleidenschaft gezogenen Wanderschuh wurde das Tagesziel erreicht: Das Guttenberghaus auf 2.146 m.




Dort verbrachten die Mitarbeiter:innen bei einem ausgiebigen Abendessen, diversen Kartenspielen und amüsanten Gesprächen einige gemütliche Stunden. Um 22:30 Uhr wurde die gesamte Belegschaft aufgrund der verpflichtend einzuhaltenden Hüttenruhe in die Betten gezwungen – sehr vorteilhaft für den darauffolgenden Wandertag.


Am Samstag wurde von all jenen, die es nochmal wissen wollten, die Scheichenspitze (2.664 m) erklommen, bevor es über das Edelgrieß und dem Austriahaus schlussendlich bergabwärts nach Ramsau ging. Ein weiterer Tag mit zurückgelegten 1000 Höhenmetern – eine sportliche Teamleistung, auf die jeder einzelne wirklich stolz sein kann.